Die Lebensblume am Kloster Prevelo

Blume des Lebens Info

Blume des Lebens - Schöpfungsmatrix in perfekter Proportion

Bereits in den Mysterienschulen des alten Ägypten wurde nach Antworten gesucht und gelehrt, nach welchen Prinzipien und Gesetzmäßigkeiten sich die gesamte Existenz entwickelt. Dieses Wissen wird seit Jahrtausenden in vielen Kulturen mit dem Symbol der Blume des Lebens dargestellt. Als geometrisches Kraftsymbol aktiviert sie die energetischen Kodierungen in unserem Geist und hilft uns dabei, uns mit unserem Lichtkörper zu verbinden. Die Lebensblume besteht aus 19 Kreisen und ist die sozusagen die Ursprache des Universums: Die ersten inneren 7 Kreise (Saat des Lebens) repräsentieren dabei die 7 Schöpfungstage und zeigen, wie sich das Bewusstsein selbst in den verschiedenen Dimensionen entfaltet. (Foto oben Blume des Lebens am Kloster Preveli, Kreta)

Holen Sie sich ein Stück "göttliche Harmonie" in den Alltag!

Die Symbole der Heiligen Geometrie können je nach Wirkkraft energetisieren, harmonisieren, schützen und höheres Bewusstsein fördern. Als Meditationsbilder unterstützen sie auf dem Weg nach Innen und schaffen ein liebevolles, entspanntes Energiefeld. Eine wertvolle Bereicherung für jeden spirituell Interessierten.

Einheit von Körper, Geist und Seele - Flower of life

Die Blume des Lebens - auch Flower of Life – wirkt ausgleichend zwischen Intellekt und Intuition; sie hilft, wieder mit der Quelle des Lebens in Kontakt zu kommen. Bestens geeignet zum Harmonisieren und Energetisieren von allen Wohn-, Ess- und Schlafräumen, Kinderzimmern, Eingangsbereichen, am Arbeitsplatz, in Seminar-, Yoga- und Heilräumen.

Weiterführende Informationen
Für alle, die sich einen ersten Überblick zum Thema Blume des Lebens verschaffen wollen, empfehlen wir das Taschenbuch von Jeanne Ruland, Die Entfaltung der Blume des Lebens. Wer sich richtig intensiv mit Ursprung, Hintergründen und Heiliger Geometrie beschäftigen möchte, sollte unbedingt das umfangreiche Meisterwerk von Drunvalo Melchizedek, Die Blume des Lebens Band 1 lesen. Für weitere Entdeckungsreisen in die multidimensionalen Ebenen der Heiligen Geometrie legen wir Ihnen das Buch von Andreas OttigerAmmann ans Herz.

Ausserdem empfehlen wir auch folgende Internetseiten bei Mystica TV:
Artikel zur Heiligen Geometrie von Rainer Kitza: Informationen zur Blume des Lebens
Interview zur Heiligen Geometrie mit Rainer Kitza: Interview Heilige Geometrie

Weitere Symbole aus der Heiligen Geometrie
Zusätzlich zur Lebensblume finden Sie bei uns Produkte mit folgenden Symbolen/Bedeutungen:

Merkaba
Die Merkaba symbolisiert das Energiefeld, das uns umgibt, also den Lichtkörper. Die Mer-Ka-Ba (altägyptisch Licht-Geist-Körper) hilft, unser persönliches energetisches Schutzschild zu aktivieren, öffnet das Herzchakra & verbindet uns mit der göttlichen Liebe.

Metatron
Metatron's Würfel versinnbildlicht die höhere Ordnung des Universums, bringt uns in Kontakt mit der Intelligenz des Herzens und unserer Intuition. "Metatrons Würfel" enthält die 5 platonischen Körper und steht für Liebe, Mitgefühl und Verständnis.

Sahasrara
Meditation und tantrische Energie: Sahasrara symbolisiert die tausendblättrige Lotusblume oder das Kronenchakra. Es vereinigt das männliche und weibliche Prinzip (Shiva und Shakti) und öffnet für höhere Bewusstseinszustände und Glückseligkeit.

Sri
Das Sri Yantra (Shri oder Shree Yantra) steht für den kosmischen Ton OM (oder AUM), gilt als die Urform aller Mandalas. Das Symbol unterstützt Denkfähigkeit und Konzentration, regt die Kommunikation zwischen den beiden Gehirnhälften an und steigert die Lebensfreude.

Hunab Ku
Symbol aus der Maya-Kultur für das Zentrum des Universums. Steht für die Verbundenheit eines jeden Menschen, mit allem, was ist.

Flower of Venus
Blütenförmiges Symbol, das die Umlaufbahn von Venus und Erde um die Sonne fünfdimensional darstellt. Die Flower of Venus ist die erweiterte Entfaltung der Venusblume. Steht für die Liebe zu sich und anderen und die Verbindung zu Mutter Erde.

OM
Die heilige Silbe OM - oder auch AUM - ist sowohl ein Symbol der Form als auch des Klangs. In den hinduistischen Religionen steht OM für den kosmischen Urklang, dessen Frequenz als Ursprung des gesamten Universum angesehen wird. Im Hinduismus gilt OM auch als das höchste Symbol und heiligste Mantra.